Cuvée Private Reserve

Private Reserve
2015|2016
Burgenland

Preis

48,00 98,00 

Auswahl zurücksetzen
Menge
(1 Kundenrezension)
Artikelnummer: n. a. Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

Für die Ewigkeit.

Entlang der Grenze zu Ungarn liegen besonders steile Weinberge am Eisenberg. Von dort stammen die Trauben für diese unglaublich komplexe Cuvée (80% Blaufränkisch, 20% Merlot). Ein Wein für die Ewigkeit. Oder für jetzt gleich.

Uwe Schiefer hat für diesen besonderen Wein die ältesten Reben aus den spannendsten Lagen am Eisenberg selektioniert. Blaufränkisch-Trauben von den Rieden Reihburg, Fasching und Hummergraben sowie Merlot vom Reihburg bilden die Basis für diesen grandiosen Wein, der in jedem Moment konzentriert, kompakt und füllig ist, gleichzeitig aber auch von unglaublicher Leichtfüßigkeit, Eleganz und Subtilität getragen ist. Man fühlt die Blumigkeit des Schieferbodens und die Mächtigkeit des Lehms. Ein grandioses Zusammenspiel eines großen Meisters mit einem mindestens ebenso großen Terroir.

In der Nase intensive, vielschichtige Aromatik nach dunklen Beeren, Rumtopf, reifen Beeren, Kräutern, Oliven und Leder. Am Gaumen dann ein perfekt stimmiges Bild von Frucht, Körper und Frische, sprich „Trinkigkeit“. Wunderbare Balance, reife edle Tannine und viel komplexe mineralische und fruchtige Noten. Bringt trotz seiner Jugend schon außergewöhnliche Genussmomente.
Ein Wein für die Ewigkeit!

Idealerweise ein wenig gekühlt servieren, bei 16 bis 18 Grad Celsius etwa. Diese Cuvée braucht große Gläser und viel Zeit. Sie braucht aber auch potente Gegenspieler: Gebratener Lammrücken, ein kräftiges Steak, Wildgerichte und sehr reife Käse.

Die Fortsetzung eines Wein-Traumes aus dem Jahr 2015!

Ausgezeichnet

95 Fallstaff

Gewicht
|
n. a.
Verkehrsbezeichnung
|

Österreichischer Qualitätswein

Jahrgang
|
Alkoholgehalt
|
Trinktemperatur
|
Lagerung
|
Allergene
|

enthält Sulfite

Bewertung

1 Bewertung für Cuvée Private Reserve

  1. Chris Möser

    Mein absoluter Lieblingswein. Beerig, fruchtig nicht nur in der Nase, auch am Gaumen. Selten einen so leckeren Rotwein am Start gehabt. Meine Empfehlung (think out of the box): in den Kühlschrank stellen. Kalt servieren und durch alle Geschmacksspektren trinken von 6°C bis zur Raumtemperatur. Dieser Wein belohnt mit einem Geschmakserlebnis.
    (Ja: für die Ewigkeit – Danke Uwe!)

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu
Ihr Warenkorb